Betriebliche Gesundheitsförderung

Mit Präventionsprogrammen wie z.B. einem interaktiven Gesundheitstag zum Themenfeld „Gesunde Ernährung“ oder Workshops / Seminare für eine „Ausgewogene Ernährung am Arbeitsplatz“ wird das Wohlbefinden und die gesunde und aktive Lebensweise Ihrer Mitarbeiter gesteigert.

Investieren Sie in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, profitieren Sie von motivierten und leistungsstarken Mitarbeitern, niedrigen Krankenständen und einer gesundheitsbewußten Unternehmenskultur.

Übrigens:
Es wird ein jährlicher Steuerfreibetrag von 500,00 € pro Arbeitnehmer gewährt, so dass gesundheitliche Fördermaßnahmen bis zu diesem Betrag (zusätzlich zum vereinbarten Gehalt) steuer- und sozialversicherungsfrei an jeden Mitarbeiter ermöglicht werden können (EStG §3 Nr. 34 betriebliche Gesundheitsförderung).

Themenbeispiele:

  • Einkaufstraining in einem Supermarkt mit einem gemeinsamen Rundgang ( 90 min) – auch zu speziellen Themen z.B.  mit Check der jeweiligen Zutatenverzeichnisse
  • Mein Mittagessen im Arbeitsalltag: gesund, lecker und praktikabel – wie setze ich dies um ? Interaktiver workshop
  • trendfood – superfood: zwischen Chancen und Risiken
  • Lebensmittelfallen enttarnt – wie die Food-Branche trickst
  • Gesund und fit in den (Vor-) Ruhestand ( 4h – workshop): pers. Bestandsaufnahme mit Erstellung der eigenen AID-Pyramide