Kostenübernahme

Als Ernährungsberaterin VDOE bin ich für die Ernährungsberatung und Ernährungstherapie zertifiziert und bei allen Krankenkassen zugelassen.

Lassen Sie sich den Weg zeigen:

Bei gesetzlich versicherten Patienten:

  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine qualifizierte Ernährungsberatung für Sie medizinisch notwendig ist. Im nächsten Schritt kann er Ihnen eine Überweisung für die individuelle Ernährungstherapie aushändigen. Dies belastet  n i c h t  das Budget Ihres Arztes !
  • Info für den Arzt: Bitte einen Überweisungsschein mit „Eine qualifizierte Ernährungstherapie ist medizinisch notwendig aufgrund folgender Diagnose z.B. Lactoseintoleranz“ für den Patienten ausstellen.
  • Dann wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse, welchen Zuschuss Sie erhalten würden. Gerne stelle ich Ihnen hierfür einen unverbindlichen Kostenvoranschlag aus.
  • Anschließend vereinbaren wir telefonisch den ersten Termin: Zur Bestimmung Ihres Gesundheits- und Ernährungsstatus und für die ersten Ernährungsempfehlungen.
  • Im ersten Beratungsgespräch legen wir dann gemeinsam fest, wie viele Beratungseinheiten Sie benötigen und vereinbaren die erste Zielsetzung.

Bei privat versicherten Patienten:

Die Kostenübernahme bei privaten Krankenversicherungen wird unter Berücksichtigung der individuellen Versicherungsbedingungen entschieden. Bitte wenden Sie sich an den Ansprechpartner Ihrer Krankenkasse. Auch hier kann ich Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag analog GOÄ ausstellen.